zur person

werner may   im paradies   17309 fahrenwalde   werner(at)paradies-auf-erden.de
Zur Beachtung

Beispiel für schlechten Journalismus











































zurück
home

- 1950 geboren
- Aufgewachsen in Alzey (Rheinhessen), dann 17 Jahre in Biebelnheim (Rhh.) gewohnt
- Kind katholischer Eltern. Später aus der Kirche ausgetreten, mehrere Jahrzehnte überzeugter Atheist.
- 18 Monate Bundeswehr, Kriegsdienstverweigerung
- Studium Visuelle Kommunikation an der FH in Mainz, Designer grad.
- selbständiger Grafiker, Drucker und Künstler
- Mitbegründer der Künstlergruppe „Impuls(e)“ in Alzey
- Entwurf, Druck und Vertrieb von „Politischen Postkarten“ und Aufklebern
- Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern
- Mitbegründer und 10 Jahre Vorsitzender der "Bürgerinitiative gegen Tieffluglärm e.V."
- 5 Jahre Bundeskoordinator der "Bewegung gegen Militärflüge"
- Mitbegründer des Altstadtvereins Alzey
- Mitbegründer der BLB (Bunten Liste Biebelnheim)
- 8 Jahre Fraktionsvorsitzender der BLB
- 4 Jahre Stellvertretender Bürgermeister der Ortsgemeinde Biebelnheim
- Beisitzer im Kriegsdienstverweigerungsausschuss
- Teilnahme an verschiedenen Kunstausstellungen in Öffentlichen Gebäuden, Galerien und Kneipen
- 3 Jahre in dem Projekt „WESPE“ (selbstverwaltete Betriebe) in Neustadt/Weinstraße
- 20 Jahre in Wohngemeinschaften gelebt
- Musikalischer Geschmack::  YES, Colosseum, Roger Waters, Pink Floyd, Cream, Roger Chapman, CSN&Y...

- 1996 auf einen Aussiedlerhof in Mecklenburg-Vorpommern gezogen um mich am „Aufbau Ost“ zu beteiligen.
(Dies ist symbolisch zu verstehen und bedeutet: Im Osten geht die Sonne auf. Die Sonne ist das Symbol für Gott. Es wird Zeit, dass das Licht sich aus der Dunkelheit erhebt und aus dem Sumpf und Müll der Erde ein Paradies wird.)

sonne

Eine Innere Stimme sagte mir vor dem Kauf des Grundstücks: 

„Mein Sohn, du kannst das Gelände nicht kaufen, denn ich, dein Vater, 
habe es nie an einen Menschen abgetreten!“

- Seither in der Ausbildung zu den Themenbereichen: „Gott und die Welt“, „Politik als Ausgeburt des Teufels“ und „Wem gehört die Erde?“

Ich nenne mich „Politischer Künstler“, da ich den Verantwortlichen einen Spiegel vorhalte in dem sie ihr wahres Gesicht erkennen können. (Aus geistiger Sicht sind kaum "Schönheiten" dabei, aber das werden die Brüder und Schwestern erst erkennen wenn sie ihren Körper dorthin gelegt haben wo er herkommt: In die, von ihnen verseuchte, Erde)

Die Ergebnisse meiner Ausbildung finden sich auf dem E-Book „Klarheit schaffen“.


Wer das Projekt „Paradies auf Erden“ unterstützen will kann die Informationen meiner Internetseiten
 (www.paradies-auf-erden.de und www.widerstand-ist-recht.de
oder 
die CD-ROM „Klarheit schaffen“ verbreiten
oder
mich mit einer Spende finanziell unterstützen:
Plambeck     GLS-Bank     BLZ: 430 609 67    Konto: 2025353101